KUNSTGENUSS

KUNSTGENUSS

in der Ausstellung Gegen die Str├Âmung. Reise ins UngewisseÔÇť

Die Ausstellung widmet sich den verschiedenen Motiven des Reisens jenseits der Erholungsindustrie. Der Ansto├č daf├╝r, sich im w├Ârtlichen oder auch ├╝bertragenen Sinn auf unbekanntes Terrain zu begeben, kann sehr verschiedene Beweggr├╝nde haben.

Ansporn kann Abenteuerlust, Erkenntnisdrang, schiere Neugierde oder das Bed├╝rfnis nach Selbstbestimmung und Selbstfindung sein. Man geht auf Reisen, ohne zu wissen, ob man als der- oder dieselbe wiederkehren wird.

Aber auch getrieben durch Orientierungslosigkeit oder gezwungen durch Armut, Krieg oder gesellschaftspolitische Umst├Ąnde sind Menschen auf Reisen. Die Kunstwerke zeigen auf, dass jeder Aufbruch auch ein Neuanfang sein kann. Und sie thematisieren mit der Frage nach der verf├╝gbaren Zeit auch die Lebensreise.


"Farbige und mit Mustern gestaltete, im Raum drapierte Stoffbahnen zeigen Motive eines Japan Aufenthalts einer K├╝nstlerin.
Mit dem wundersamen Unterwasserhelikopter von Panamarenko k├Ânnte man m├Âgliche Welten erkunden. Bj├Ârk zeigt eine digitale Initiationsreise als spirituellen Prozess durch eine schroffe Berglandschaft, in der sich nordische Mythen und Heroic-Fantasy-Zitate vermischen.

James Webb l├Ądt zu Reisen durch die Literatur ein, wobei eine intellektuelle Reise immer mit ungewissem Ausgang versehen ist.
Roman Ondak pr├Ąsentiert einen Stein vom Mars ÔÇô sch├Ân rot, wie wir es erwarten. Aber ist er tats├Ąchlich echt? In der Ausstellung rattert ein mechanisches Anzeigenschild, dass man aus dem Bahnhof oder Flughafen kennt. Allerdings stehen auf den metallischen Bl├Ąttern keine Buchstaben. Wohin geht also die Reise?

Sigrid Ernst-Fuchs wird die Intentionen der K├╝nstler und K├╝nstlerinnen, sich auf die vielf├Ąltigen, ja ungeahnte M├Âglichkeiten des Reisens einzulassen, erl├Ąutern. Dabei sind die Besucher aufgefordert, eigene Erfahrungen einzubringen.

Die Dienstags-Termine:
13. Februar
27. Februar
06. M├Ąrz
13. M├Ąrz
03. April
10. April

jeweils um 14.30 Uhr

F├╝r jeden Termin ist eine Anmeldung bis zum Freitag, 12 Uhr mit R├╝ckrufnummer unbedingt erforderlich.

Au├čerhalb dieser Termine k├Ânnen Sie auch separat F├╝hrungen mit anschlie├čendem Gespr├Ąch bei Kaffee und Kuchen vereinbaren (Mindestteilnehmerzahl 12 Personen).

Die Teilnahmegeb├╝hr betr├Ągt 8,50 Euro pro Person und beinhaltet den Eintritt, die F├╝hrung und Kaffee und Kuchen.
Tel.: 0214-85556-15 oder per E-Mail an angela.hoogstraten@museum-morsbroich.de


Kunstgenuss Grafik

Kunstgenuss Grafik

in der Ausstellung ÔÇ×Burhan Do─čan├žay. Zeichen an der Wand ÔÇť


Der t├╝rkisch-amerikanische K├╝nstler Burhan Do─čan├žay (1929ÔÇô2013) erlangte mit seinen ÔÇ×Urban Walls ÔÇť internationale Bekanntheit. ├ťber einen Zeitraum von fast f├╝nf Jahrzehnten fotografierte er in mehr als 100 L├Ąndern Hausw├Ąnde und Fassaden.

Die Ausstellung geht von drei Schenkungen aus, die das Museum Morsbroich seit 2015 erhalten hat. Die in aller Welt gefundenen und seit 1963 k├╝nstlerisch bearbeiteten Plakate, Hinweisschilder, Graffiti, Slogans und Schriftz├╝ge sind f├╝r Do─čan├žay Anzeichen des kulturellen wie auch des politischen Klimas. Hier offenbare sich die wahre Pers├Ânlichkeit einer Stadt.


Do─čan├žay gestaltete in mehreren gro├čen Werkgruppen von Papierarbeiten und Gem├Ąlden immer wieder das, was sich an den Oberfl├Ąchen st├Ądtischer W├Ąnde abzeichnet, aber auch das, was dahinter liegt, was ├╝berklebt oder ├╝bermalt wurde und in seinen Werken wieder
zum Vorschein kommt. Die ÔÇ×Zeichen an der Wand ÔÇť sind das gro├če Thema seiner Kunst.


Die Direktheit und Spontaneit├Ąt, mit der sich Kreativit├Ąt im urbanen Raum entfaltet, fesselten ihn sein Leben lang und lie├čen ein vielschichtiges, durch und durch kosmopolitisches Gesamtwerk entstehen.Sigrid Ernst-Fuchs wird auch die Fotografien erl├Ąutern, die der K├╝nstler von vielen W├Ąnden
gemacht hat, die f├╝r ihn Spiegel von Gesellschaft und Zeit waren, ein unersch├Âpfliches
Motiv.


Die Dienstags-Termine:
27. M├Ąrz
29. Mai
05. Juni
03. Juli
jeweils um 14.30 Uhr


F├╝r jeden Termin ist eine Anmeldung bis zum Freitag, 12 Uhr mit R├╝ckrufnummer unbedingt erforderlich. Au├čerhalb dieser Termine k├Ânnen Sie auch separat F├╝hrungen mit anschlie├čendem Gespr├Ąch bei Kaffee und Kuchen vereinbaren (Mindestteilnehmerzahl 12 Personen).

Die Teilnahmegeb├╝hr betr├Ągt 8,50 Euro pro Person und beinhaltet den Eintritt, die F├╝hrung und Kaffee und Kuchen.
Tel.: 0214-85556-15 oder per E-Mail an angela.hoogstraten@museum-morsbroich.de

Schlossgeschichten mit Alevetta

Historische F├╝hrung durch Schloss und Park von Museum Morsbroich, Leverkusen


ALEVETTA kennt sich aus. Als langj├Ąhrige Hausdame der Familie von Diergardt wei├č sie um die Geheimnisse des alten Gem├Ąuers und seiner Bewohner, erz├Ąhlt den Besuchern von gro├čen und kleinen Geschichten des Schlosses Morsbroich. Von den Anf├Ąngen als Rittergut und dem Jagdschl├Âsschen in den feuchten Niederungen der Dh├╝nn. Sie hat die Erweiterung zum pr├Ąchtigen Schlossbau miterlebt, den die Samt- und Seidenfabrikantenfamilie Diergardt durchgef├╝hrt hat. Diese residiert hier nun standesgem├Ą├č, nach der Erhebung in den Adelsstand durch den preu├čischen K├Ânig. Mit Respekt spricht Alevetta von ihrer Herrschaft, von den Leistungen des alten Herrn von Diergardt. Aber auch von den Gewohnheiten der Jungen und dem Alltag im Schloss. Was g├Ąbe sie nicht daf├╝r, in den langen Wintern nicht immer so entsetzlich frieren zu m├╝ssen. Doch das n├Ąchste Fest steht an. Der Kronleuchter ist frisch geputzt und verleiht dem Ballsaal hellen Glanz.

Alevetta erwartet interessierte gro├če und kleine Besucher samstags zu bestimmten Terminen um 15 Uhr am Parkeingang von Schloss Morsbroich(Museumskasse).

Anmeldung erforderlich bis Freitagmittag vor dem Termin unter Telefon 0214 85556-15

Weitere Termine auf Anfrage ab 12 Personen

Juni:

02.06.

09.06.

Juli:

07.07.

14.07.

21.07.

28.07.

Angebote f├╝r Kinder und Jugendliche

F├╝hrungen f├╝r Kinderg├Ąrten und Schulen

Zu jeder aktuellen Ausstellung bietet das Museum spezielle Programme f├╝r Kinderg├Ąrten an. Spielerisch entdecken die jungen Besucher das Museum und die dort ausgestellten Kunstwerke. Die praktische Arbeit unter Anleitung in den Werkstattr├Ąumen des Museums bietet viel Raum f├╝r eigenes, altersgerechtes, kreatives Gestalten.

Dauer: 1,5 Std.
Eintritt frei, Materialkosten: 1 ÔéČ pro Kind, 2 erwachsene Begleitpersonen sind frei
Ansprechpartner Programm Kindergarten:Frau Horn
Telefonische Sprechstunde. jeden 1. und 3. Dienstag von 13 ÔÇô 14 Uhr (au├čer in den Ferien)
Telefon: +49 (0)214 85556-31

F├╝hrung und praktisches Arbeiten

Im Museum Morsbroich k├Ânnen Schulveranstaltungen f├╝r alle Schularten und Klassenstufen gebucht werden. Neben der aktiven Betrachtung der Kunstwerke im Museum spielt das kreative Arbeiten und Experimentieren mit Materialien in den Werkstattr├Ąumen eine gro├če Rolle.
dienstags bis freitags ab 10 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
Eintritt frei, Materialkosten: 1 ÔéČ pro Sch├╝ler, 2 Erwachsene Begleitpersonen sind frei.

Ansprechpartner Programm Schule:
Feodora Heupel
Telefon: +49 (0)214 85556-18
kunstundbildung@museum-morsbroich.de

Einst├╝ndige F├╝hrungen ohne Aktion in den Werkstattr├Ąumen
Eintritt frei, F├╝hrungsgeb├╝hr f├╝r Schulklasse: 38 ÔéČ

Sonderveranstaltungen f├╝r Schulen

Zus├Ątzlich besteht bei Interesse f├╝r Schulen die M├Âglichkeit, individuelle Veranstaltungen wie beispielsweise kulturelle Tage, Kurseinheiten, Projektwochen zu buchen oder in Absprache weiterf├╝hrende Kooperationen mit dem Museum einzugehen.

Angebote f├╝r Ganztagsbetreuung

Gruppen aus der schulischen Ganztagsbetreuung k├Ânnen ebenfalls w├Ąhrend der Schulzeit an den Nachmittagen ab 14 Uhr und in den Ferienbetreuungszeiten ab 10 Uhr Termine mit F├╝hrungen und Kreativaktion vereinbaren.
Dauer: 1,5 Std.
Eintritt frei, Materialkosten: 1 ÔéČ pro Sch├╝ler, 2 Erwachsene Begleitpersonen sind frei

P├Ądagogen

Einf├╝hrungsveranstaltungen f├╝r P├Ądagogen

Zu Beginn jeder neuen Ausstellung wird eine kostenlose Einf├╝hrung f├╝r interessierte P├Ądagogen sowohl in die kunstvermittelnden Angebote als auch in die jeweilige neue Ausstellung angeboten.

Neue Termine werden in den regelm├Ą├čigen Informationsmails f├╝r P├Ądagogen ver├Âffentlicht, stehen auf der Website des Museums oder k├Ânnen direkt im Museum erfragt werden.

N├Ąchste Einf├╝hrungsveranstaltung am:

 

 

 

Feodora Heupel
Telefon: +49 (0)214 85556-18
kunstundbildung@museum-morsbroich.de

Geburtstag im Museum

Geburtstag im Museum

Ein Geburtstagsfest der anderen Art! Wer hat Lust, seine Freunde und Familie ins Museum und anschlie├čend ins K├╝nstleratelier einzuladen? An diesem Tag k├Ânnen mit besonderen Aktionen die Kunstwerke im Museum oder im Schlosspark entdeckt werden und danach darf selbst k├╝nstlerisch gearbeitet werden. Der Kreativit├Ąt sind keine Grenzen gesetzt. Da bleibt garantiert keine Leinwand trocken!

Dauer: 2 Stunden

Geb├╝hr inkl. Materialkosten: 55 ÔéČ wochentags, 65 ÔéČ an Wochenenden und an Feiertagen

 

Dauer: 3 Stunden

Geb├╝hr inkl. Materialkosten: 82,50 ÔéČ wochentags, 97,50 ÔéČ an Wochenenden und an Feiertagen

Bitte wenden sich an:

Feodora Heupel
Telefon: +49 (0)214 85556-18
kunstundbildung@museum-morsbroich.de

 

Familien

Kunstentdecker im Museum Morsbroich

Bei diesem Programm gilt es, gemeinsam und generationen├╝bergreifend eine kreative Zeit zu verbringen. Die Kunstentdecker-Touren durch die Ausstellung richten sich gleicherma├čen an Kinder, Eltern, Gro├čeltern, Tanten, Onkel... Inspiriert durch diese Erfahrungen im Museum, entstehen dann in den Werkstattr├Ąumen eigene Kunstwerke. Es darf ausprobiert, experimentiert und der Phantasie freien Lauf gelassen werden.

jeden 1. Samstag im Monat

03. M├Ąrz

07. April

05. Mai

02. Juni

07. Juli

 

 

Dauer: 2 Std., von 15ÔÇô17 Uhr

Teilnahmegeb├╝hr inkl. Materialkosten: 16 ÔéČ pro Familie, die Familie umfasst 2ÔÇô6 Personen

Um Anmeldung wird gebeten!

angela.hoogstraten@museum-morsbroich.de

 

Besondere Familienfeiern

F├╝r Familienfeiern, beispielsweise runde Geburtstage oder Jubil├Ąen, kann ebenfalls ein generationen├╝bergreifendes Workshop-Programm gebucht werden, so dass der besondere Tag zu einem einmaligen, gemeinsamen, kreativen Erlebnis wird.

Dauer: 2 Std.

Veranstaltungs-Geb├╝hr: 55 ÔéČ + 1,50 ÔéČ pro Person Materialkosten

Es bietet sich an, diese Veranstaltung im Restaurant auf dem Museumsgel├Ąnde bei Speis und Trank geb├╝hrend abzurunden. Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Website des Museums.

 

F├╝hrungen

├ľffentliche F├╝hrungen

├ľffentliche F├╝hrungen finden w├Ąhrend der Laufzeit der Ausstellung
jeden Sonntag um 15 Uhr.


Gruppenf├╝hrungen nach Vereinbarung
Frau Angela Hoogstraten
Telefon +49 (0)214 85556-15
angela.hoogstraten@museum-morsbroich.de

Kammerkonzerte

Konzerte

Die 

Kammerkonzerte im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich werden in der Regel vom FORUM der KulturStadtLev veranstaltet. Termine und Informationen finden Sie hier!

Sie sehen die Veranstaltungen 1 bis 8 von 9